Archiv: Trauringe nahe Bern

Trauringe Bern: Tipp für die Hochzeit
Trauringe Bern: Tipp für die Hochzeit -kratzferste Eheringe!

Link: aktueller Artikel

 
 
 
 
 
 
 

Ausgefallene Trauringe – veredelt mit eigenen Essenzen

Auf Trauringsuche…

Vor nicht allzu langer Zeit, waren wir (Lucy & Markus) selbst auf Trauringe-Suche. Doch wir empfanden keine Ringe als speziell genug oder unser Budget wurde um das Vielfache überstiegen. Not machte erfinderisch.
Es war meine Vision (Lucy), etwas Eigenes und Gemeinsames in unseren Ringen zu verewigen. Inspiriert von “Herr der Ringe” erschufen wir gemeinsam mit dem Wissen von Markus als doktoriertem Geologen unsere eigenen Ringe und das heute patentierte personalisierte Schmuckmetall. Eigene Essenzen, wie Haarlocken, Fotos, Blütenblätter und vieles mehr, vereinen sich und werden auf ewig ein Teil Deiner personalisierten Trauringe.
Die besondere Personalisierung und Veredelung dieses Schmuckmetalles wird heute von Kennern der Branche als genialer Gegentrend der globalen Einheitsmode gepriesen.
 

 

Das Geheimnis

Auserwählte Materialien des Brautpaares werden für immer Teil des Schmuckmetalles. Das Brautpaar trägt somit ihre eigene Schmuckmetall-Legierung als Trauring. Die schönsten Erinnerungen und Verbindungen werden auf ewig im Schmuckmetall verankert.

Eigene Essenzen

Eine Essenzmischung wird vom Brautpaar persönlich zusammengestellt. Möglich sind Materialien, die genügend Kohlenstoff enthalten und somit brennbar sind. Geeignet sind beispielsweise Haarlocken, Blütenblätter, Eintrittskarten, frisch geschriebene Zukunftsvisionen, Fotos besonderer Momente, Liebesbriefe und vieles mehr. Ungeeignet sind hingegen Erde, Sand, Steine, Metall oder Glas. Es dürfen beliebig viele Materialien mit eingebracht werden – der Phantasie sind also fast keine Grenzen gesetzt.

Einzigartigkeit

Jedes Trauringpaar ist so einzigartig wie die eigens auserwählte Essenzmischung. Genau diese Essenzen lassen eine funkelnde Oberflächenstruktur entstehen, die bei keinem anderen Schmuckmetall vorkommt. Direkte Lichteinstrahlung lässt die spezielle Oberfläche so funkeln, wie man es von unzähligen winzigen Diamanten kennt.

Personalisierung

Die Trauringe werden mit einer noch nie dagewesenen Personalisierung veredelt. Diese Personalisierung erfolgt durch die Zugabe von eigenen Essenzen. Das Brautpaar selbst wählt seine Essenzen aus und sammelt sie in einem Tiegel. Der gefüllte Tiegel wird ungeöffnet direkt im Atelier auf mehrere hundert Grad erhitzt. Die Essenzen vereinen sich im Ofen und lassen nun keinen Rückschluss mehr auf ihren Ursprung zu. Die Mischung bleibt somit das Geheimnis des Paares. In streng kontrollierten und vertraulichen Schritten werden die vereinten Essenzen für den Personalisierungsprozess aufbereitet. Diese werden nun mit reinem Titan in einem Hightech-Ofen auf über 1.100 Grad erhitzt und verbleiben rund 24 Stunden in einem weißglühenden Zustand, wobei sie auf atomarer Ebene mit dem Titan rekristallisieren. Die Essenz der Liebe ist nun auf ewig in den Trauringen verankert.

Trauring-Modelle

Bern: Trauringe
Nahe Bern: Trauringe mit eigenen Essenzen

Trauringe-Kontakt

Sobald in unserer kleinen Werkstatt tagsüber fleissig Trauringe geschmiedet werden, kann es laut und heiss werden. Unter +41 (0)79 2221191 sind wir tagsüber von Mo-Sa telefonisch erreichbar, um unverbindliche Kundentermine in den Abendstunden und an den Wochenenden zu vereinbaren.

[ratings]  
 

Nahe Bern

 

Einige Worte zu Bern für diejenigen, die diese wunderschöne Stadt noch nicht kennen:

Bern ist Regierungssitz und Hauptstadt unserer schönen Schweiz. Nahe vom Hauptbahnhof erhebt sich das Bundeshaus über die Dächer der Stadt. Eine in anderen Ländern unbekannte Sitte: Die Türen des Parlamentsgebäudes stehen Besuchern meist offen!
Die  mittelalterliche Atmosphäre von Bern mit den zahllosen Gassen, Brunnen, Sandsteinfassaden und historischen Türmen und Türmchen. Den schönsten Ausblick über die von der Aare umflossene Altstadt bietet der erhöhte Rosengarten über dem Bären-Park oder die Plattform des 101 Meter hohen Münsterturms. Steil fallen die ehemaligen Schanzen und Bastionen zum Fluss hinab.
Die Boutiquen, Bars und Kleinkunstbühnen der Altstadt, teils in den Kellergewölben, sowie die kleinen Strassencafés ziehen Einheimische wie auch viele Touristen an. Die Schönheit Berns offenbart sich dem Besucher am besten zu Fuss!
Auch für Kunst-Fans hat Bern Einiges zu bieten: Die umfassendste Sammlung der Welt an Bildern des berühmten und beliebten Künstlers Paul Klee findet sich im Zentrum Paul Klee am Stadtrand. Das Albert Einstein Haus zeugt vom Aufenthalt des weltberühmten Physikers Anfang des 20. Jahrhunderts in Bern und kann mit einem Besuch im faszinierenden Einstein Museum bestens kombiniert werden. Zahllose weitere Museen, Galerien und Schmuckaustellungen erfreuen das Herz des mit genügend Zeit gesegneten Besuchers. Die Universität Bern besitzt weithin einen ausgezeichenten Ruf.
Bei einem Besuch Berns darf die Besichtigung des Bären-Parks (auch Bärengraben gennant), dem Lebensraum einer kuscheligen Bärenfamilie, keinesfalls versäumt werden: Sie sind das Wahrzeichen der Stadt und des Wappens!
Auf den Plätzen der Altstadt bieten lebendige Wochenmärkte ihre farbenprächtigen Waren an. Besonders sehenswert und bekannt  ist der sogenannte „Zibelemärit“, jeweils am 4. Montag im November: Bereits sehr früh am Morgen zieht das, der Zwiebel gewidmete, traditionsreiche Volksfest zahlreiche Besucher in die Berner-Altstadt.

Beliebte Veranstaltungen in Bern: Von Musik bis Schmuck- und Trauringe-Ausstellungen

– Im November: Zibelemärit – am 4. Montag im November sind die Strassen Berns mit Konfetti übersäht. An den vielen Ständen werden unter anderem in Zöpfe geflochtene Zwiebeln und Zwiebelkuchen angeboten.
– Im Juli: Gurtenfestival – jeden Sommer wandern 10‘000sende auf den Hausberg Berns, wo das mehrtägige Gurtenfestival mit Künstlern aus der schweizern und der internationalen Musikwelt durchgeführt wird.
– Im April: Berner Jazzfestival – das Jazzfestival zieht Besucher aus dem In- und Ausland in die Bundeshauptstadt; es hat sich den Ruf als eines der wichtigsten traditionellen Jazzereignisse geholt.
– Im Juni: Berner Tanztage – mit vielen Veranstalltungen, Workshops und zahlreichen Diskussionen, dreht sich in dieser Zeit alles um das Thema Tanz.
– Im August: Buskers Bern Strassenfestival – die Kleinkunst steht im Zentrum von Buskers Trauringe Bern. Nach fixem Programm und Rotationsprinzip zeigen Künstler ihre Darbietungen auf rund 20 Plätzen in der Altstadt.
– Im März: Berner-Museumsnacht – jedes Jahr beginnt der Kulturfrühling Berns mit der beliebten Museumsnacht. Die Berner Museen öffnen ihre Türen bis in die frühen Morgenstunden und entführt Tausende von Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmern in die Welt der Kunst und des Wissens.

.