FAQ

Emotionsträger

Geeignet?

Möglich sind Materialien, die organischen Ursprunges sind und somit genügend Kohlenstoffatome enthalten. Geeignet sind beispielsweise Haarlocken, Blütenblätter, Eintrittskarten, frisch geschriebene Zukunftsvisionen, Fotos besonderer Momente, Liebesbriefe und vieles mehr.
+...

Nicht geeignet?

Ungeeignet sind hingegen Erde, Sand, Steine, Metall oder Glas.
+...

Wie & wieviel?

Ich darf beliebig viele verschiedene Materialien miteinbringen – Meiner Fantasie sind also fast keine Grenzen gesetzt.
Die auserwählten Materialien werden in einem Schmelztiegel gesammelt. Der runde Schmelztiegel weist einen Innenraum von 5cm Ø und 1cm Höhe auf. Die grössenangepassten harten Materialien werden zuerst reingelegt. Mit genügend weichen oder flexiblen Materialien werden die entstandenen Leerräume ausgefüllt. Der Schmelztiegel wird randvoll gefüllt, so dass beim Verschliessen des Tiegels ein leichter Gegendruck wahrgenommen werden kann. Kunden, die uns persönlich im Atelier besuchen, dürfen den Schmelztiegel eigenhändig und alleine befüllen. Auf Wunsch kann dieser spezielle Schmelztiegel gegen eine Anzahlung auch mit nach Hause genommen werden. Zuhause kann der Schmelztiegel in romantischer oder passender Atmosphäre, alleine oder unter allen Beteiligten, befüllt werden.
+...

Grössere Mengen?

Wir extrahieren auch aus grösseren Materialmengen von Menschengruppen gleicher Interessen. Die für die Anzahl der Schmuckstücke benötigte Kohlenstoffmenge wird aus der gesamt resultierenden Kohlenstoffmenge entnommen.
Die Preise für das Extrahieren der Kohlenstoffatome von größeren Materialmengen sind etwas höher. Hingegen ist der Einzelpreis für grössere Mengen von Schmuckstücken aus dem gleichen Kristallisationsprozess im Verhältis wesentlich tiefer und kann unserer Homepage nicht entnommen werden. Bitte schreibe oder rufe uns hierfür einfach an!
+...


Kristallmetall

Geschichte?

Die Kunst der Meisterschmiede:
Das edelste und wertvollste Werk der Meisterschmiede alter Zeiten war immer das Schwert. Es war zugleich Symbol der Macht als auch die Waffe, von deren Qualität das Leben des Trägers abhing. Das Schwert war einst das Gut der Edlen. Das Ziel eines jeden Meisterschmiedes war, die Eisenklingenkante und Eisenklingenspitze eines Schwertes besonders hart zu erschaffen und zugleich im Kern elastisch zu bewahren.
Wie Untersuchungen an Originalschwertern bezeugen, wurden im Mittelalter Schwerter erschaffen, deren Qualität noch heute verblüfft. Von Zauberkräften abgesehen waren die oft besungenen Eigenschaften vieler der sagenumwobenen Schwerter keineswegs nur Dichtung.
Den Schmieden, die solche edlen Waffen schufen, sagte man magische Fähigkeiten nach. Die Meisterschmiede hatten den einfachen Dorfschmieden nicht nur größtes Geschick, sondern auch einen reichen Fundus an besonderen Techniken voraus. Der Wissensreichtum der edlen Techniken war ein streng gehütetes Geheimnis. Die Schneidekanten und Spitzen des edlen Schwerteisens wurden über mehrere Tage und bei permanenter Überwachung unter enormer Hitze aufgeglüht und aufgekohlt. Der fließende Übergang von der harten Metalloberfläche und dem elastischen Kern des Metallkörpers ist nicht nur von großer Bedeutung, sondern auch eine hohe Kunst. Nur genauste, äußerst präzise Berechnungen und ein außerordentliches Feingefühl beim Arbeiten, trotz glühender Hitze, führen zu erwünschten Endresultaten.

Titan ersetzt das rostende Eisen:
Die grosse Kunst der Meisterschmiede ist jedoch längst in Vergessenheit geraten, da das im frühen Mittelalter verwendete Eisen rostet. Das Eisen wird heute durch das korrosionsbeständige und medizinisch allergiefreie Titan ersetzt. Das Aufglühen und Aufkohlen wird mit extrahierten Kohlenstoffatomen persönlicher Emotionsträger einzeln vollbracht und das Metall somit personalisiert. Das Metall kristallisiert zusammen mit den Kohlenstoffatomen aus persönlichen Emotionsträgern neu aus. Das Schmuckmetall wird durch den aufwendigen Personalisierungsprozess im Kern des Metallkörpers elastisch mit fließendem Übergang auf der Metalloberfläche hart, kratzfest und beständig für das alltägliche Tragen bis in alle Ewigkeit.

Persönlichkeit & Individualität statt Einheitsmode:
Heute lässt die globale Einheitsmode mit sattgelbem, schwerem Schmuck sowie halbrunden und schmalen Eheringen etwas nach. Der Wunsch nach einzigartigen Designs und andersfarbigen Schmuckmetallen steigt an. Eine interessante Wende des 21. Jahrhundert hin zur Individualität und Personalität. Weiche Schmuckmetalle wie Gold oder Silber verlieren auf stark strapazierten Ringen, die täglich in Gebrauch sind, ihre außergewöhnliche Oberflächenstruktur oder auch ihre einfache Mattierung und müssen in regelmäßigen Abständen wieder neu mattiert werden. Platin, Titan und Wolfram sind rein und wesentlich härter. Die tendenziell zu weichen Metalle wie Gold und Silber werden auch mit preiswerteren Metallen legiert, um härtere Metalle zu erzielen. Diese sind jedoch weder korrosionsbeständig noch anlaufbeständig, sowie im Extremfall gesundheitsgefährdend, wie die 333-Legierungen, die langsam und unauffällig vor sich hin korrodieren.

Zeitgeist des 21. Jahrhunderts:
Individualität und die eigene Persönlichkeit sind den modernen Menschen von heute wichtig geworden. Kristallmetall ist das ideale Medium, um einer grossen Liebe auf charaktervolle und ganz persönliche Art Ausdruck zu verleihen.

+...

Personalisierung?

Aus den Emotionsträgern unserer Kunden werden die Kohlenstoffatome extrahiert und kristallisieren zu einer jedesmal noch nie dagewesenen Metalllegierung. Die Einzigartigkeit jedes einzelnen Kunden oder einer grossen Liebe wird im Schmuckmetall verewigt. Das Funkeln hält täglich, und in alle Ewigkeit, die Liebe, Erinnerungen und Hoffnungen lebendig.
+...

Kratzfestigkeit?

Kristallmetall® ist im täglichen Gebrauch kratzfest und muss nicht aufgefrischt werden. Weiche Schmuckmetalle, wie das traditionelle Silber, Gold oder Palladium, tragen sich im täglichen Gebrauch ab. Wer die Besonderheit seines Schmuckes bewahren will, muss die edlen Stücke in regelmässigen Abständen neu mattieren oder polieren lassen. Menschen, die aussergewöhnliche Designs im Zeitgeist des 21. Jahrhundert. wünschen, erfreuen sich bis in alle Ewigkeit über die Kratzfestigkeit und Beständigkeit von Kristallmetall®.
+...

Beständigkeit?

– Das charakteristische Funkeln der unzähligen sichtbaren Metallkristalle von Kristallmetall® bleibt bis in alle Ewigkeit bestehen. Ein Auffrischen, wie bei herkömmlichen Schmuckmetallen, ist nicht nötig.
– Das Ausgangsmetall von Kristallmetall® ist reines Titan. Kristallmetall® ist eine Legierung aus Titan und persönlichen Kohlenstoffatomen (auch Titancarbid, TiC genannt) und äusserst korrosionsbeständig. Anders ist es bei weicheren Metallen, wie Silber, welches bei Hautkontakt anlaufen kann oder extrem tieflegiertes Weiss-, Gelb- und Rotgold, das unauffällig vor sich hin korrodiert und so gesundheitliche Risiken mit sich bringen kann.
– Kristallmetall® ist beständig gegen Hallenbad-Chlorwasser, Meerwasser, Desinfektionsmittel und alle im Haushalt vorkommenden Laugen und Säuren.
+...

Pflege?

Nach Bedarf mit fliessend Wasser und Seife reinigen.
+...

Allergien?

Titan gilt medizinisch als allergiefreies Metall. Es findet heute Verwendung in der Zahntechnologie, dem Piercing-Schmuck, während der Wundheilphase und in weiteren medizinischen Bereichen. Kristallmetall® ist eine Legierung aus Titan und allergiefreien persönlichen Kohlenstoffatomen. Kristallmetall® kristallisiert ohne weitere Inhaltsstoffe und ist medizinisch ebenfalls allergiefrei.
+...


Design

Allgemein?

– Kristallmetall® darf in keiner Dimension dünner sein als 1mm.
+...

Streifli?

– Alle Streifli sind aus Stabilitätsgründen 1mm breit und tief.
– Verwendet werden Silber 925, Gold 750, Weissgold 750 (nicht rhodiniert), Rotgold 750, Palladium 950, Platin 950 und weitere Metalle.
– Selbst gestaltete Streifli-Designs sollten nicht filigraner als unser Modell C5 sein.
– Streifli, die bis an die Kanten reichen, sind nur aus weichen Metallen wie Silber, Gold und Palladium möglich.
– Gerade Streifli können auch zu einem späteren Zeitpunkt eingebracht werden.
+...

Edelsteine?

– Edelsteine in Hochpräzisionsfassungen: 1,5mm / 2,0mm / 2,5mm / 3mm als weisser Diamant, grüner Topaz, blauer Saphir, roter Topaz oder schwarzer Spinell
– Edelsteine in individueller Fassung: alle, bis auf zu weiche Edelsteine wie Opal, Smaragd…
– Edelsteine können auch zu einem späteren Zeitpunkt eingebracht werden.
+...

Innengravuren?

Maximal 27 Zeichen inklusive Leerzeichen. Edelsteine reduzieren die Anzahl der Zeichen.
+...

Aussengravuren?

Relativ freie Gestaltung möglich. Jedoch nicht filigraner als unser Modell D3, da die Linien der Tiefengravur ineinander verlaufen würden.
+...


Lieferzeit

Standard?

6-10 Wochen ab Ankunft der Emotionsträger und Designdaten.
+...

Express-Bestellung?

Expressbestellungen: je nach Jahreszeit willkommen. Einfach anrufen und anfragen!
+...

Achtung: Zur Hochsaison sind wir rasch ausgebucht!