Archive: Eheringe nahe Basel

Link: aktueller Artikel

 
 
 
 
 
 
 

Ausgefallene Eheringe nahe Basel – veredelt mit eigenen Essenzen

Auf Eheringsuche in Basel

Basel Eheringe-Tipp: Vor nicht allzu langer Zeit, waren wir (Lucy & Markus) selbst auf Eheringsuche. Doch wir empfanden keine Ringe als speziell genug oder unser Budget wurde um das Vielfache überstiegen. Not machte erfinderisch.

Es war meine Vision (Lucy), etwas Eigenes und Gemeinsames in unseren Ringen zu verewigen. Inspiriert von “Herr der Ringe” erschufen wir gemeinsam mit dem Wissen von Markus als doktoriertem Geologen unsere eigenen Ringe und das heute patentierte personalisierte Schmuckmetall. Eigene Essenzen, wie Haarlocken, Fotos, Blütenblätter und vieles mehr, vereinen sich und werden auf ewig ein Teil Deiner Eheringe.

Die besondere Personalisierung und Veredelung dieses Schmuckmetalles wird heute von Kennern der Branche als genialer Gegentrend der globalen Einheitsmode gepriesen.

 

Gefällt Dir unsere Eheringe-Idee?

 

 

Das Geheimnis

Auserwählte Materialien des Brautpaares werden für immer Teil des Schmuckmetalles. Das Brautpaar trägt somit ihre eigene Schmuckmetall-Legierung als Ehering. Die schönsten Erinnerungen und Verbindungen werden auf ewig im Schmuckmetall verankert.

Eigene Essenzen

Eine Essenzmischung wird vom Brautpaar persönlich zusammengestellt. Möglich sind Materialien, die genügend Kohlenstoff enthalten und somit brennbar sind. Geeignet sind beispielsweise Haarlocken, Blütenblätter, Eintrittskarten, frisch geschriebene Zukunftsvisionen, Fotos besonderer Momente, Liebesbriefe und vieles mehr. Ungeeignet sind hingegen Erde, Sand, Steine, Metall oder Glas. Es dürfen beliebig viele Materialien mit eingebracht werden – der Phantasie sind also fast keine Grenzen gesetzt.

Einzigartigkeit

Jedes Eheringpaar ist so einzigartig wie die eigens auserwählte Essenzmischung. Genau diese Essenzen lassen eine funkelnde Oberflächenstruktur entstehen, die bei keinem anderen Schmuckmetall vorkommt. Direkte Lichteinstrahlung lässt die spezielle Oberfläche so funkeln, wie man es von unzähligen winzigen Diamanten kennt.

Personalisierung

Die Eheringe werden mit einer noch nie dagewesenen Personalisierung veredelt. Diese Personalisierung erfolgt durch die Zugabe von eigenen Essenzen. Das Brautpaar selbst wählt seine Essenzen aus und sammelt sie in einem Tiegel. Der gefüllte Tiegel wird ungeöffnet direkt im Atelier auf mehrere hundert Grad erhitzt. Die Essenzen vereinen sich im Ofen und lassen nun keinen Rückschluss mehr auf ihren Ursprung zu. Die Mischung bleibt somit das Geheimnis des Paares. In streng kontrollierten und vertraulichen Schritten werden die vereinten Essenzen für den Personalisierungsprozess aufbereitet. Diese werden nun mit reinem Titan in einem Hightech-Ofen auf über 1.100 Grad erhitzt und verbleiben rund 24 Stunden in einem weißglühenden Zustand, wobei sie auf atomarer Ebene mit dem Titan rekristallisieren. Die Essenz der Liebe ist nun auf ewig in den Eheringen verankert.

Kontakt: Eheringe nahe Basel

Von Mo-So, 10-22 h, werden Anrufe auf 079-2221191 entgegengenommen. Wir haben zwar momentan alle Hände voll zu tun, nehmen aber sehr gerne alle Anrufe in unserem Atelier in der Altstadt von Zürich persönlich entgegen.

[ratings]

 

 

Basel: die Welthauptstadt der Kunst- und Schmucksammler hat immer Saison!

Basel lockt mit einem Riesenangebot an legendiger und freudig gelebter Kunst & Kultur. Basel liegt im Nordwesten der Schweiz im Dreiländereck von Frankreich, Deutschland und der Schweiz. Eingerahmt von Vogesen, Jura und dem Schwarzwald bietet die Stadt ein angenehm mildes Klima, das von so manchem Besucher als mediterranes oder auch als Burgunder Klima bezeichnet wird. Es gibt dadurch auch sehr selten Nebel. Die Stadt selbst wird vom Rhein geteilt, der sich dort gegen Norden dreht. Für junge und junggebliebene Besucher ist Basel ein ganz besonderer Genuss, denn hier wird man mit einem Riesenangebot von Kunst und Kultur verwöhnt. Seit jeher schon ist Basel die Hauptstadt der Kunstsammler gewesen. Keine andere europäische Stadt hat nämlich eine vergleichbare Dichte an hochstehenden Museen und Ausstellungsflächen für alte Meister und Klassiker der Moderne zugleich. Zu den bekanntesten Museen gehören das Kunstmuseum Basel, das historische Museum Basel, das Museum der Kulturen Basel, das Antikenmuseum und das Naturhistorische Museum Basel – dazu kommen aber noch die vielen diversen privaten Institutionen wie zum Beispiel Dondation Beyeler, das Schaulager oder Museum Tingüly sowie die Baselworld-Messe mit ihrem Angebot an Eheringen und Trauringen.

Damit auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommt, dafür sorgen schon die vielen ausgezeichneten Basler Gastronomiebetriebe. So gibt es eine Vielzahl geschichtsträchtiger Restaurants und Hotels, wie zum Beispiel das Hotel Les Trois Rois direkt am Rhein neben der Mittleren Brücke gelegen, welches eines der ältesten Hotels in Europa ist. In den vielen Gassen und Seitenstrassen der Altstadt findet man eine Riesenauswahl an ausgezeichneten Restaurants, Weinlokalen und Goldschmiede-Ateliers mit funkelnden Eheringen , und Basel ist bekannt für seine bis spät in die Nacht gehende Party und Clubbing Szene, ohne Angst vor strenger Sperrzeiten, denn so manche Party geht erst ab drei Uhr früh so richtig los. In Basel ist für alle etwas dabei, ob Kunstsammler oder Partymaus, jeder kommt hier zum Zug!
Wem das bunte Stadttreiben dann doch etwas zu viel geworden ist, kann sich immer noch in die Hände der Römer begeben und sich in der Römerstadt Augusta Raurica erholen, das eines der attraktivsten Naherholungsgebiete der Region ist und in kurzer Zeit von Basel erreichbar ist. Machen Sie einen schönen Spaziergang durch das weite Ruinengelände und lassen Sie sich ein klein wenig in die Vergangenheit entführen.

.