Kristallmetall

Jedes Trauringe-Päärli, wird für jedes Brautpaar, von Grund auf individuell vom Goldschmied geschmiedet:

Goldschmied: Eheringe und Trauringe

weiter..

Gästebuch

Wir freuen uns über alle Erfahrungsberichte, Gedanken, Fragen, Kritik, Anregungen und über die netten, lustigen, philosophischen Beiträge.


Trauringe vom Goldschmied: Fragen und Antworten für Braut und Bräutigam

Trauringe für Braut und Bräutigam:Vom Goldschmied ersschaffen
Trauringe aus dem Goldschmiede-Atelier

Entscheiden ist bei der Wahl der Eheringe der besonderen Art, dass die Ringe für die Hochzeit nahezu perfekt zum Hochzeitspaar passen und diese Trauringe vom Goldschmied auch nach fünf Jahren konstant noch heiß und innig geliebt und von Herzen gerne getragen werden. Warum wohl ist das Angbeot an Trauringe für das Brautpaar so groß? Mit Sicherheit liegt das daran, dass die besonderen Vorlieben so verschieden sind. Während das eine Brautpaar eben die besonderen und schönen unauffälligen Trauringe lieber hat, so wünscht sich das andere lieber ausgefallene Ringe. Insbesonders müssen die Trauringe der besonderen Art die Individualität des Brautpaares unterstreichen oder gar betonen. Studien haben gezeigt, dass diese Ringe elegant und edel sein muss.Der persönliche Geschmack entscheidet. Jeder so wie er will!

Ringe für Heirat und Hochzeit auf dem Standesamt

Aus diesem Grunde gibt es Trauringe erschaffen aus Weissgold aus verschiedensten Legierungen und Metallen; mit individuellen und persönlichen Gravuren oder ohne; mit Verzierungen oder extravagant; mit Perlen oder auch aus verschiedenen Materialkombinationen. Fragt das Brautpaar Passanten, wie ein Ehering sein sollte, dann bekommt ein Paar jedoch neben „schön“ noch zur Antwort: Der Ring soll die grosse Liebe symbolisieren; er steht für ewige Liebe. massgefertigte Trauringe: Schon seit der Antike war der Brauch, zur Trauung der jungen Verlobten einen goldenen ausgefallener Ring an den rechten Ringfinger zu stecken. Dass auch der zukünftige Ehemann einen Ehering trägt, ist eine Sitte, welche erst entscheiden später übernommen wurde. In den fast allen wichtigen Ländern wie zum Beispiel Österreich oder Lichtenstein gehören hier zu den immer wieder auftretenden Ausnahmen – wird noch immer der Ring der Hochzeit an der rechten Hand am Ringfinger getragen. Der traditionelle Beweggrund dafür liegt ebenfalls sehr weit zurück: Die Brautpaare dachten in den alten Zeiten, dass eine grosse Vene von diesem langem Finger direkt zum Herzen führt und so die ewige Zuneigung, dargestellt durch dieses einzigartige Geschmeide, ohne Umweg zum Herzen fließt und sich mit diesem vereint. Damals war der Ring zur Hochzeit ebenfalls ein Zeichen dafür, dass die Morgengabe bereits gezahlt war und die Ehegattin, welche den besonderen Ring am Finger trägt, schon verheiratet war. Das neue Jahr hat begonnen und alle Brautpaare freuen sich auf ihre Ringe aus dem Goldschmiedelabor, die sich vor kurzem verlobt haben, starten mit den Hochzeitsvorbereitungen. Ein besonders wichtiges Thema für alle zukünftigen Ehepaare ist die Wahl der schönsten Hochzeitsringe. Viele Hochzeitspaare schauen dann, ob es Trends im Bereich der Trauringe aus Gold gibt. Doch sollten Trauringe für die Hochzeit nicht ohnehin individuell und persönlich sein? Schließlich trägt das Brautpaar nach der Trauung den Ehering den Rest des Lebens. Und das ist wahrlich eine lange Zeit!

.